Spiel und Arbeit

SPIEL: Am Montag, den 06.05.24 sollen früh morgens auf den Außenplätzen die Netze gespannt werden und es soll gespielt werden können. Vorausgesetzt diese jetzige, vorhergehende Woche wird nicht außerordentlich feucht. Bisher jedenfalls sind unsere Aschenplätze noch zu weich.

Dann, wie üblich, in der ersten Woche unbedingt mit platzschonenden glatten Schuhsohlen (alte Hallenschuhe) spielen. Ab der zweiten Woche, die auch die erste Punktspielwoche sein wird, sollten die Plätze Profilsohlen vertragen.

ARBEIT: Es gibt aber noch dies und das zu tun. Vordringlich: Bänke reinigen sowie auf Plätzen und Anlage verteilen; fortlaufend Plätze walzen und abziehen; schwere Sonnenschirme aufstellen; restliche Fege- und Laubarbeiten. Dieses und weitere kleine Sachen in Absprache mit Anlagenwart Wolfgang, der täglich mindestens vormittags, meistens länger, vor Ort ist, diese Woche auch am 01. Mai und am Samstag (Kontakt sonst über “Der Verein” / “Spartenleitung”). Überhaupt wird er sich freuen, und zwar den ganzen Sommer über, wenn er von uns allen aus der Vereinsgemeinschaft hier und da einmal angesprochen wird, ob kleine Handreichungen hilfreich wären. Hier mal eine Schubkarre mit altem Sand abfahren, da mal eine kleine Trageassistenz – was auch immer.

Platzabbau 2023 durchgeführt

Ach, ja: Platzabbau, fand natürlich auch statt. Wenn auch wetterbedingt etwas stotternd. Am 14. Oktober war der Haupteinsatz, zwar bei Sonnenschein und schön-herbstlicher Stimmung, aber den Plätzen doch so sehr unter Wasser, 

dass Platzwart Wolfgang die Hälfte der Brigade wieder nach Hause schicken konnte.

 

 

 

 

 

Das Meiste konnten die Verbliebenen auch wegarbeiten:

(Ungerecht beinahe, dass die Entlassenen ihren schönen Arbeitswillen nicht auch fotografisch dokumentiert bekommen haben.)

Eine Woche später sollte dann der Sack zugemacht werden, doch da sah es noch schlimmer aus, so schlimm jedenfalls, dass sogar der Platzwart sich in seine Garage zurückzog.

Was noch zu tun übrig blieb an dieser und jener Plane, an dieser und jener Linie, wurde die Tage darauf in Einzeleinsätzen getan.

Die Freiluftsektion des Ladens ist somit bis zum nächsten Frühjahr geschlossen.

Auf unserem neuen Hallenteppich wird aber mittlerweile schon so munter gespielt, dass Arbeitswillige da gerne langsam ans Saugen denken dürfen. Die Tat aber bitte nur in Absprache mit Gerald.

Platzabbau Teil 2: am Samstag, 21.10., ab 10:00 Uhr

Also, am nächsten Samstag ist nochmal Gelegenheit, denn…

Platz unter am heutigen Samstag, den 14. Oktober

Willkommen zur Restarbeit werden alle sein, die aus schierem Engagement mithelfen wollen sowie jene, welche ohnehin direkt angesprochen waren (Mannschaften H50, H60, D, D30 und D40, dann natürlich alle, die noch Arbeitsleistung erbringen müssen).